Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

AIV-Schinkel-Wettbewerb 2023 - Stadt statt A 104, Berlin

zurück

AIV Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e.V.

AIV Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg e.V.
Offener Ideenwettbewerb, das Verfahren folgt nicht den Regeln für Planungswettbewerbe (RPW 2013), orientiert sich aber an ihnen

Teilnahmeberechtigt

Studierende und Absolventen der Studiengänge Städtebau, Landschaftsarchitektur, Architektur, Bauingenieurwesen, Verkehrsplanung und verwandter Fachrichtungen sowie der Freien Kunst

Zulassungsbereich

räumlich nicht begrenzt

Frist

2023-02-13 16:00:00

Wettbewerbsaufgabe

Das kryptische Kürzel A 104 bezeichnet eine Teilstrecke des Berliner Stadt­autobahn-Systems, entstanden aus einer Trassenvariante der Ringautobahn. Die A 104 kreuzt den Stadtring am Knoten Wilmersdorf und sollte eine schnelle Verbindung zwischen dem Hohenzollern­damm in Wilmersdorf und der Schloß­straße in Steglitz herstellen sowie den Anschluss an eine weitere Stadtauto­bahn­­­strecke ermög­lichen (A 103). Im Jahr 1974 wurde der erste Abschnitt zwischen Konstanzer Straße und Mecklenburgischer Straße eröffnet, der letzte Abschnitt 1980 fertig­gestellt. Die kreuzungsfreie, aufgeständerte Trasse endet jedoch bereits kurz hinter dem Breitenbachplatz, realisiert in erheblicher Breite als Vorhaltung für eine spätere Streckenerweiterung. Richtung Süden wurde der Ver­kehr ebenerdig durch die dicht bebaute Schildhornstraße geführt. Am süd­lichen Ende der ge­planten Strecke wurde eine vierspurige Brücke über die Schloßstraße realisiert, gekrönt von einem fast 50 m hohen Pop-Spektakel mit U-Bahn-Anschluss, dem „Bier­pinsel“, wie der Berliner Volks­mund die im Jahr 1976 mit einem Turmrestaurant eröffnete Landmarke benannte. 
Nachdem die Schildhornstraße zur Tempo-30-Zone erklärt worden war, erfolgte die weitgehende Entwidmung der A 104 als Bundesautobahn. Seit 2006 ist das Land Berlin verantwortlich für die Unterhaltung der Straßen- und Brücken­bau­werke, deren konstruktive Lebensdauer in den zwanziger Jahren des 21. Jahr­hunderts erreicht wird. Der Stellenwert der Automobilität hat sich inzwischen geändert, was in der Koalitionsvereinbarung der Regierungs­parteien für die derzeit laufende Legislaturperiode bis 2026 seinen Niederschlag gefunden hat.
Im AIV-Schinkel-Wettbewerb 2023 stellen wir in allen Fachsparten die Frage, wel­che Chancen und Herausforderungen sich aus Rückbau oder Umnutzung der ehemaligen A 104 ergeben können.
Im Umfeld der Autobahntrasse finden sich Bebauungs­struk­turen aus unter­schiedlichen Zeitabschnitten: Häuser und Stadtplätze aus der Gründerzeit, Ein- und Mehrfamilienhäuser aus den 20er Jahren, der ehemals sorgfältig gefasste Breitenbachplatz, Kirchen verschiedener Epochen, das durch „Gartenterrassen“ geprägte Ambiente im Rheingauviertel, Kleingarten­anlagen neben Instituts­gebäuden mit weitläufigen Außenanlagen für For­schungs­zwecke, aber auch die weltweit erste und einzige Wohnanlage als Überbauung einer Stadtautobahn, der Wohnkomplex Schlangenbader Straße.



Termine
Veröffentlichung der Auslobung Dienstag, 13.September 2022
Abgabeschluss für Rückfragen Freitag 
28. Oktober 2022 bis 13:00 Uhr

(nur online über das Rückfragenforum im Teilnehmerbereich möglich)

Rückfragenkolloquium Freitag, 04. November 2022
Anmeldeschluss 
Montag, 16. Januar 2023, 23:59 Uhr
Abgabe
schluss der Wettbewerbsarbeiten bis Montag, 13. Februar 2023, 16:00 Uhr
Vorjurierung 22.-24. Februar 2023
Schinkel-Jury Samstag, 25. Februar 2023
Ausstellungseröffnung mit Presse Sonntag, 12. März 2023
Schinkelfest mit Preisverleihung Montag, 13. März 2023

 

Infos

Weitere Unterlagen über die zum Download angebotenen hinaus, speziell für die Fachsparten Kunst und Stadtbau, werden nicht bereitgestellt.

Hinweis
Sollten Sie bereits Zugangsdaten über “Mein Konto“ bei wettbewerbe aktuell haben, können Sie sich mit diesen beim Onlineverfahren einloggen und danach die Eingabemaske bis zum Ende der Bewerbungsfrist ausfüllen. Sollten Sie noch keinen Account bei wettbewerbe aktuell haben, erstellen Sie sich über “Mein Konto“ einen kostenlosen Basis-Account. Nach erstellen des neuen Accounts bekommen Sie eine email zur Bestätigung der Registrierung. Diese müssen Sie zwingend bestätigen, erst danach können Sie sich für das Onlineverahren registrieren und teilnehmen.

Support zum Onlinverfahren
Der Support ist erreichbar von Mo – Fr von 08:00 – 16:00 Uhr unter Tel. 0761/7745530 oder per mail unter support@wettbewerbe-aktuell.de

______________________________________________________

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung erst vollständig abgegeben wurde, nach dem Sie die Daten “abgeschickt“ haben und eine Bestätigungs-Email dazu bekommen haben.

Download

Zum Download bitte auswählen und nach unten scrollen

8,2 MB